So funktioniert Location based service

 

Location! Und was Du daraus machst. Der richtige Ort, der richtige Zeitpunkt, der entscheidende Impuls.

Relevante, individualisierte und kontextbezogene Informationen punktgenau an einen Standort ausspielen: Mit wingu bringst Du Deinen Location based service dorthin, wo Deine mobilen Kunden sind und wo sie Deine Hinweise und Anregungen tatsächlich brauchen. 

 

Auf diese Weise erreichst Du Deine mobilen Adressaten überall dort, wo sie in absichtsvollen Momenten der Entscheidung etwas finden, etwas kaufen oder etwas lernen wollen.

Einfach. Intuitiv. wingu.

Die Beacon-Lösung für Deine Ausstellungsflächen

Jeder Tag ist Schautag!

wingu-beacon-autohaus.jpg

Mit der Beacon-Technologie direkt am Produkt den richtigen Kaufimpuls schenken.

Interaktive Kauferlebnisse rund um die Uhr: Dein digitaler Verkäufer in Ausstellungen und Showrooms.

wingu-triangle

Digitale Verkaufsschilder: z.B. ausspielen hochwertiger Werbeclips und Sounds

 
wingu-cross

Konfigurationen und Ausstattungsvarianten

wingu-line

Service on demand: Termin für Probefahrten und Reservierungen

 
wingu-circle

Mehr Spaß! Direkt auf dem Smartphone Deiner mobilen Kunden!

So profitierst Du von unserer Beacon-Lösung:

  1. Mehr Präsenz außerhalb Deiner Öffnungszeiten. Auch sonntags.
  2. Weniger Personalkosten im Vertrieb.
  3. Smarte, zuverlässige Unterstützung bei Terminvereinbarungen.

Location based services in nur drei Schritten:

1. Die Beacons:

Die kleinen Bluetooth-Sender von wingu oder von unseren Partnern Estimote, Kontakt.io, blukii und BEACONinside positionierst Du genau dort, wo Dein ortsbezogener Service und Deine ortsrelevanten Informationen ausgespielt werden sollen, z.B. direkt in den Fahrzeugen, am Eingang oder an der Kasse. Im Gegensatz zu W-LAN und Mobilfunksignalen werden die Bluetooth-Wellen in Deiner gesamten Ausstellungsfläche störungsfrei empfangen. Für den Outdoor-Bereich nutzt Du Tough Beacons, sie sind robuster. 

2. Das Beacon-CMS:

Deinen Content legst Du auf unserer Beacon-Plattform an. Bilder, Videos, Sounds und Texte werden dafür in Layout-Vorlagen hochgeladen und mit Deinen Locations verknüpft. Auch für Umfragen, Feedbacks, Gewinnspiele, Gutscheine oder Ratings findest Du Design-Muster. Integriere Deine Services, wie OpenTable, SurveyMonkey oder Eventbrite, oder binde Deine Webshops ein. In nur wenigen Minuten mit wenigen Klicks baust Du digitale Verkaufsschilder direkt an Deinen Ausstellungsstücken: Die Benutzeroberfläche von wingu ist intuitiv. Du brauchst keine technischen Kenntnisse oder Programmier-Fertigkeiten. 

Hier - in unserem Beacon-Management-System - findest Du darüber hinaus verschiedene Analyse-Tools für mobile audience targeting, mit denen Du Reichweite und Klickraten beobachtest. Schau' Dir an, wie viele Smartphones sich im Aktionsradius Deiner Beacons befinden und wie oft Dein Content geöffnet wird. In Echtzeit. Standortanalyse hilft Dir, Deine mobilen Kunden besser zu verstehen.

Auch unterschiedliche Kampagnen-Zeiträume, in denen Deine Beacons aktiv sind, kannst Du langfristig planen und festlegen. So können Deine Beacons morgens anderen Content ausspielen als in der Rush Hour, werktags anderen als sonntags, im Frühling anderen als im Winter. Bereite schon heute ein Oster-Special oder Adventskalender vor. Hast Du die Beacons einmal vor Ort platziert, weist Du ihnen über unsere cloud-basierte Plattform jederzeit neuen Content zu. 

3. Die Beacon-App:

Beim Betreten werden die Besucher Deiner Ausstellung oder Deines Showrooms über Flyer und Plakate auf Deinen location based service aufmerksam. Sie laden sich die kostenfreie Demo-App von wingu im Google-Play- oder Apple-Store auf das Smartphone, aktivieren den Ortungsdienst und können sofort auf Deinen Beacon-Content zugreifen. Der Content wird nativ ausgespielt und unterstützt sowohl Android als auch iOS

Attraktiver ist es natürlich, wenn Dein Content nicht über unsere Demo-App, sondern in Deinem eigenen Branding und CI, empfangen wird. Wir bauen Dir zum Fixpreis Deine Beacon-App im eigenen Design. Oder Du machst Deine bestehende App wingu-fähig. Unser SDK erlaubt es, dass Beacon-Content in Deiner App sichtbar wird. Wir begleiten Dich kompetent bei der Implementierung. 

Location based service im Handel, Kunst und Gewerbe: wingu ist eine smarte technische Lösung ohne aufwändige Software-Entwicklung. Digitales Marketing - sofort einsetzbar!

Alle Informationen über location based service auf Ausstellungsflächen auf einen Blick: Hier zum Ausdrucken!

Beacon-Einsatz im Store und Einzelhandel

Finden statt suchen: Deine lokale Shopping-App!

case_shop.png

Kauferlebnisse mithilfe von Beacons: Mobile Commerce & Instore Promotion 

Im richtigen Moment die Kunden individuell und situativ ansprechen. Genau dort, wo sie gerade sind. 

wingu-triangle

Digitale Wegweiser durch Shopping-Center und Passagen: Navigation zu Geheimtipps

 
wingu-cross

Produktinformationen über Inhaltsstoffe und über Herkunft der Produkte

wingu-line

Rezeptvorschläge, Einkaufstipps, Empfehlungen 

 
wingu-circle

Mit nur einem Klick Produkte nachbestellen oder nach Hause liefern lassen.

So profitierst Du von unserer Beacon-Lösung:

  1. Digitale Erweiterung Deiner Ladenfläche: Produkte in anderen Größen und Farben. 
  2. Unterstützung Deiner Kundenbindungs-Programme: Treuepunkte, Gewinnspiele und andere Gimmicks.
  3. Bewegungsprofile der Kunden in Echtzeit analysieren. 

Location based service in nur drei Schritten:

1. Die Beacons:

Die kleinen Bluetooth-Sender von wingu oder von unseren Partnern Estimote, Kontakt.io, blukii und BEACONinside positionierst Du genau dort, wo Dein ortsbezogener Service und Deine ortsrelevanten Informationen ausgespielt werden sollen, z.B. direkt im Regal, an der Produktverpackung, am Eingang oder im Wartebereich an der Kasse. Im Gegensatz zu W-LAN und Mobilfunksignalen werden die Bluetooth-Wellen in Deiner gesamten Verkaufsfläche störungsfrei empfangen. Für den Outdoor-Bereich nutzt Du Tough Beacons, sie sind robuster. 

2. Das Beacon-CMS:

Deinen Content legst Du auf unserer Beacon-Plattform an. Bilder, Videos, Sounds und Texte werden dafür in Layout-Vorlagen hochgeladen und mit Deinen Locations verknüpft. Auch für Umfragen, Feedbacks, Gewinnspiele, Gutscheine oder Ratings findest Du Design-Muster. Integriere Deine Services, wie OpenTable, SurveyMonkey oder Eventbrite, oder binde Deine Webshops ein. In nur wenigen Minuten mit wenigen Klicks baust Du digitale Verkaufsschilder direkt an Deinen Produkten: Die Benutzeroberfläche von wingu ist intuitiv. Du brauchst keine technischen Kenntnisse oder Programmier-Fertigkeiten. 

Hier - in unserem Beacon-Management-System - findest Du darüber hinaus verschiedene Analyse-Tools für mobile audience targeting, mit denen Du Reichweite und Klickraten beobachtest. Schau' Dir an, wie viele Smartphones sich im Aktionsradius Deiner Beacons befinden und wie oft Dein Content geöffnet wird. In Echtzeit. Standortanalyse hilft Dir, Deine mobilen Kunden besser zu verstehen.

Auch unterschiedliche Kampagnen-Zeiträume, in denen Deine Beacons aktiv sind, kannst Du langfristig planen und festlegen. So können Deine Beacons morgens anderen Content ausspielen als in der Rush Hour, werktags anderen als sonntags, im Frühling anderen als im Winter. Bereite schon heute ein Oster-Special oder Adventskalender to Go vor. Hast Du die Beacons einmal vor Ort platziert, weist Du ihnen über unsere cloud-basierte Plattform jederzeit neuen Content zu. 

3. Die Beacon-App:

Beim Betreten werden die mobilen Kunden über Flyer und Plakate auf Deinen location based service aufmerksam. Sie laden sich die kostenfreie Demo-App von wingu im Google-Play- oder Apple-Store auf das Smartphone, aktivieren den Ortungsdienst und können sofort auf Deinen Beacon-Content zugreifen. Der Content wird nativ ausgespielt und unterstützt sowohl Android als auch iOS

Attraktiver ist es natürlich, wenn Dein Content nicht über unsere Demo-App, sondern in Deinem eigenen Branding und CI, empfangen wird. Wir bauen Dir zum Fixpreis Shopping-App im eigenen Design. Oder Du machst Deine bestehende App wingu-fähig. Unser SDK erlaubt es, dass Beacon-Content in Deiner App sichtbar wird. Wir begleiten Dich kompetent bei der Implementierung. 

Location based service im Handel, Kunst und Gewerbe: wingu ist eine smarte technische Lösung ohne aufwändige Software-Entwicklung. Digitales Marketing - sofort einsetzbar!

Weitere Informationen über Beacons im Einzelhandel zum Ausdrucken: Klick hier.

Beacons auf Events, Festivals und Großveranstaltungen

Dein Erfolg steht und fällt mit einer großartigen Performance!

case_event.png

Deine mobile Besucher-App mit Beacon-Technologie

Standortbasierte Dienste bringen mehr Spaß auf das Smartphone Deiner Gäste.

wingu-triangle

Interaktives Entdecken des Event-Geländes: im eigenen Tempo, mehrsprachig, barrierefrei

 
wingu-cross

Überall Backstage-Feeling: zusätzliche Videos, Sounds, Künstlerportraits

wingu-line

Service on demand: Navigation der Besucherströme, auch nach unterschiedlichen Themen & Touren

 
wingu-circle

Gewinnspiele, Schnitzeljagd, Feedback und andere Gimmicks

So profitierst Du von unserer Beacon-Lösung:

  1. Außergewöhnliche, digitale Präsentationsflächen für Deine Partner, Aussteller und Shops.
  2. Steigerung des Merchandising-Abverkaufs.
  3. Unmittelbares Feedback in Echtzeit.

Location based service in nur drei Schritten:

1. Die Beacons:

Die kleinen Bluetooth-Sender von wingu oder von unseren Partnern Estimote, Kontakt.io, blukii und BEACONinside positionierst Du genau dort, wo Dein ortsbezogener Service und Deine ortsrelevanten Informationen ausgespielt werden sollen, z.B. direkt am Eingang, an einzelnen Festivals-Highlights, an Bühnen und Konzertbereichen oder im Wartebereich an der Kasse. Im Gegensatz zu W-LAN und Mobilfunksignalen werden die Bluetooth-Wellen auf Deinem gesamten Events-Gelände störungsfrei empfangen. Für den Outdoor-Bereich nutzt Du Tough Beacons, sie sind robuster. Indoor- und Outdoor-Navigation: Keine Highlights verpassen! 

2. Das Beacon-CMS:

Deinen Content legst Du auf unserer Beacon-Plattform an. Bilder, Videos, Sounds und Texte werden dafür in Layout-Vorlagen hochgeladen und mit Deinen Locations verknüpft. Auch für Umfragen, Feedbacks, Gewinnspiele, Gutscheine oder Ratings findest Du Design-Muster. Integriere Deine Services, wie OpenTable, SurveyMonkey oder Eventbrite, oder binde Deine Webshops ein. In nur wenigen Minuten mit wenigen Klicks: Die Benutzeroberfläche von wingu ist intuitiv. Du brauchst keine technischen Kenntnisse oder Programmier-Fertigkeiten. 

Hier - in unserem Beacon-Management-System - findest Du darüber hinaus verschiedene Analyse-Tools für mobile audience targeting, mit denen Du Reichweite und Klickraten beobachtest. Schau' Dir an, wie viele Smartphones sich im Aktionsradius Deiner Beacons befinden und wie oft Dein Content geöffnet wird. In Echtzeit. Standortanalyse hilft Dir, Deine mobilen Kunden besser zu verstehen und situativ auf Besucherströme zu reagieren.

Auch unterschiedliche Kampagnen-Zeiträume, in denen Deine Beacons aktiv sind, kannst Du langfristig planen und festlegen. So können Deine Beacons morgens anderen Content ausspielen als abends, vor der Veranstaltung anderen als während, im Frühling anderen als im Winter. Hast Du die Beacons einmal vor Ort platziert, weist Du ihnen über unsere cloud-basierte Plattform jederzeit neuen Content zu. 

3. Die Beacon-App:

Beim Betreten werden Deine mobilen Gäste über Flyer und Plakate auf Deinen location based service aufmerksam. Sie laden sich die kostenfreie Demo-App von wingu im Google-Play- oder Apple-Store auf das Smartphone, aktivieren den Ortungsdienst und können sofort auf Deinen Beacon-Content zugreifen. Der Content wird nativ ausgespielt und unterstützt sowohl Android als auch iOS

Attraktiver ist es natürlich, wenn Dein Content nicht über unsere Demo-App, sondern in Deinem eigenen Branding und CI, empfangen wird. Wir bauen Dir zum Fixpreis Shopping-App im eigenen Design. Oder Du machst Deine bestehende App wingu-fähig. Unser SDK erlaubt es, dass Beacon-Content in Deiner App sichtbar wird. Wir begleiten Dich kompetent bei der Implementierung. 

Location based service im Tourismus, Kunst und Kultur: wingu ist eine smarte technische Lösung ohne aufwändige Software-Entwicklung. Digitales Marketing - sofort einsetzbar! Beacon-Projekt auf Festivals: Ein PDF zum Ausdrucken findest Du hier.

Beacons im Einsatz von Stadt- und Projektentwicklung

Interaktive Bauflächen: Objekte erlebbar machen, die noch gar nicht da sind!

case_berlin.png

Deine mobile Besucher-App mit Beacon-Technologie

Standortbasierte Dienste auf dem Smartphone von Passanten mithilfe von Beacons

wingu-triangle

Digitales Bauschild mit aktuellem Projektstatus: 360°-Ansichten, Sounds, Animationen, Exposés

 
wingu-cross

Ausstattungsvarianten im digitalen Showroom: Boden, Küchen, Bäder, Türen, Raumaufteilungen

wingu-line

Service on demand: Entdecken der neuen Infrastruktur auf Umgebungskarten

 
wingu-circle

Umfragen, Bewertungen, Feedback: z.B. Kunst am Bauzaun

So profitierst Du von unserer Beacon-Lösung:

  1. Außergewöhnliche, digitale Präsentationsflächen für Deine Partner, Aussteller und Shops.
  2. Entlastung in der Administration: Terminvereinbarungen, Exposé-Versand u.v.m.
  3. Unmittelbares Feedback in Echtzeit.

Location based service in nur drei Schritten:

1. Die Beacons:

Die kleinen Bluetooth-Sender von wingu oder von unseren Partnern Estimote, Kontakt.io, blukii und BEACONinside positionierst Du genau dort, wo Dein ortsbezogener Service und Deine ortsrelevanten Informationen ausgespielt werden sollen, z.B. direkt am Bauzaun, an Arbeitsgeräten, an Navigationsschnittstellen in Gewerbeparks o.ä. Im Gegensatz zu W-LAN und Mobilfunksignalen werden die Bluetooth-Wellen indoor störungsfrei empfangen. Für den Outdoor-Bereich nutzt Du Tough Beacons, sie sind robuster. 

2. Das Beacon-CMS:

Deinen Content legst Du auf unserer Beacon-Plattform an. Bilder, Videos, Sounds und Texte werden dafür in Layout-Vorlagen hochgeladen und mit Deinen Locations verknüpft. Auch für Umfragen, Feedbacks, Gewinnspiele, Gutscheine oder Ratings findest Du Design-Muster. Integriere Deine Services, wie OpenTable, SurveyMonkey oder Eventbrite, oder binde Deine Webshops ein. In nur wenigen Minuten mit wenigen Klicks: Die Benutzeroberfläche von wingu ist intuitiv. Du brauchst keine technischen Kenntnisse oder Programmier-Fertigkeiten. 

Hier - in unserem Beacon-Management-System - findest Du darüber hinaus verschiedene Analyse-Tools für mobile audience targeting, mit denen Du Reichweite und Klickraten beobachtest. Schau' Dir an, wie viele Smartphones sich im Aktionsradius Deiner Beacons befinden und wie oft Dein Content geöffnet wird. In Echtzeit. Standortanalyse hilft Dir, Deine mobilen Kunden besser zu verstehen und situativ auf Besucheraufkommen zu reagieren.

Auch unterschiedliche Kampagnen-Zeiträume, in denen Deine Beacons aktiv sind, kannst Du langfristig planen und festlegen. So können Deine Beacons morgens anderen Content ausspielen als abends, werktags anderen als sonntags, im Sommer anderen als im Winter. Hast Du die Beacons einmal vor Ort platziert, weist Du ihnen über unsere cloud-basierte Plattform jederzeit neuen Content zu. 

3. Die Beacon-App:

Beim Betreten werden die Passanten über Verkehrsschilder oder Plakate auf Deinen location based service aufmerksam. Sie laden sich die kostenfreie Demo-App von wingu im Google-Play- oder Apple-Store auf das Smartphone, aktivieren den Ortungsdienst und können sofort auf Deinen Beacon-Content zugreifen. Der Content wird nativ ausgespielt und unterstützt sowohl Android als auch iOS

Attraktiver ist es natürlich, wenn Dein Content nicht über unsere Demo-App, sondern in Deinem eigenen Branding und CI, empfangen wird. Wir bauen Dir zum Fixpreis Shopping-App im eigenen Design. Oder Du machst Deine bestehende App wingu-fähig. Unser SDK erlaubt es, dass Beacon-Content in Deiner App sichtbar wird. Wir begleiten Dich kompetent bei der Implementierung. 

Location based service im Tourismus, Bau, Stadt- und Projektentwicklung: wingu ist eine smarte technische Lösung ohne aufwändige Software-Entwicklung. Digitales Marketing - sofort einsetzbar!

Proximity-Marketing in der Projektentwicklung: Hier findest Du unsere Anregungen zum Ausdrucken!

Plätze interaktiv entdecken mit Beacons

Location based storytelling: Besucher-Guide für Touren in Tiergärten, Museen und Galerien 

case_berlin.png

Deine mobile Besucher-App mit Beacon-Technologie

Standortbasierte Wissensvermittlung: Mehr Spaß mit dem Smartphone!

wingu-triangle

Unterschiedliche Touren für verschiedene Interessengruppen: Mehrsprachig, barrierefrei.

 
wingu-cross

Freies Entdecken der Plätze in eigenem Tempo nach eigenen Interessen

wingu-line

Abspielen von Videos, Sounds, Illustrationen und Animationen auf den eigenen Smartphones der Passanten

 
wingu-circle

Umfragen, Bewertungen, Feedback: z.B. für Aktionskunst

So profitierst Du von unserer Beacon-Lösung:

  1. Mehr Präsenz außerhalb Deiner Öffnungszeiten. Auch sonntags.
  2. Unmittelbares Feedback in Echtzeit.
  3. Weniger Personalkosten für mehrsprachige Guides.

Location based service in nur drei Schritten:

1. Die Beacons:

Die kleinen Bluetooth-Sender von wingu oder von unseren Partnern Estimote, Kontakt.io, blukii und BEACONinside positionierst Du genau dort, wo Dein ortsbezogener Service und Deine ortsrelevanten Informationen ausgespielt werden sollen, z.B. an der Warteschlange im Eingangsbereich, direkt an einzelnen Highlights, im Shop.  Im Gegensatz zu W-LAN und Mobilfunksignalen werden die Bluetooth-Wellen im gesamten Ausstellungsbereich störungsfrei empfangen. Für den Outdoor-Bereich nutzt Du Tough Beacons, sie sind robuster. 

2. Das Beacon-CMS:

Deinen Content legst Du auf unserer Beacon-Plattform an. Bilder, Videos, Sounds und Texte werden dafür in Layout-Vorlagen hochgeladen und mit Deinen Locations verknüpft. Auch für Umfragen, Feedbacks, Gewinnspiele, Gutscheine oder Ratings findest Du Design-Muster. Integriere Deine Services, wie OpenTable, SurveyMonkey oder Eventbrite, oder binde Deine Webshops ein. In nur wenigen Minuten mit wenigen Klicks: Die Benutzeroberfläche von wingu ist intuitiv. Du brauchst keine technischen Kenntnisse oder Programmier-Fertigkeiten. 

Hier - in unserem Beacon-Management-System - findest Du darüber hinaus verschiedene Analyse-Tools für mobile audience targeting, mit denen Du Reichweite und Klickraten beobachtest. Schau' Dir an, wie viele Smartphones sich im Aktionsradius Deiner Beacons befinden und wie oft Dein Content geöffnet wird. In Echtzeit. Standortanalyse hilft Dir, Deine mobilen Kunden besser zu verstehen und situativ auf Besucheraufkommen zu reagieren.

Auch unterschiedliche Kampagnen-Zeiträume, in denen Deine Beacons aktiv sind, kannst Du langfristig planen und festlegen. So können Deine Beacons morgens anderen Content ausspielen als abends, werktags anderen als sonntags, individuell nach Jahres- und Saisonzeiten. Hast Du die Beacons einmal vor Ort platziert, weist Du ihnen über unsere cloud-basierte Plattform jederzeit neuen Content zu. 

3. Die Beacon-App:

Beim Betreten werden die Besucher über Flyer oder Plakate auf Deinen location based service aufmerksam. Sie laden sich die kostenfreie Demo-App von wingu im Google-Play- oder Apple-Store auf das Smartphone, aktivieren den Ortungsdienst und können sofort auf Deinen Beacon-Content zugreifen. Der Content wird nativ ausgespielt und unterstützt sowohl Android als auch iOS

Attraktiver ist es natürlich, wenn Dein Content nicht über unsere Demo-App, sondern in Deinem eigenen Branding und CI, empfangen wird. Wir bauen Dir zum Fixpreis Shopping-App im eigenen Design. Oder Du machst Deine bestehende App wingu-fähig. Unser SDK erlaubt es, dass Beacon-Content in Deiner App sichtbar wird. Wir begleiten Dich kompetent bei der Implementierung. 

Location based service im Tourismus, im Stadtteil-Marketing, in Tiergärten, Museen und Galerien: wingu ist eine smarte technische Lösung ohne aufwändige Software-Entwicklung. Digitales Marketing - sofort einsetzbar! Zum Ausdrucken eine kleine Übersicht! 

Beacons im Industrie-Einsatz 

Produktionsprozesse optimieren mit der Beacon-Technologie 

case_industry.png

Mehr Effizienz bei der Kommissionierung und Wartung

Standortbasierte Dienste auf das Smartphone der Mitarbeiter

wingu-triangle

Informationen zu Wartung, Reparatur und Service in Fuhr- und Maschinenparks

 
wingu-cross

Navigation durch Materiallager oder schwer zugängliche Werk-Gelände, auch Evakuierungspläne

wingu-line

Unmittelbarer Zugriff auf relevante Materialien an den Geräten, z.B. Bau- pläne und Schulungsvideos

 
wingu-circle

Fehlermeldungen und Maschinen-Ausfälle in Echtzeit

So profitierst Du von unserer Beacon-Lösung:

  1. Verbessertes Qualitätsmanagement: Detaillierte Dokumentation und Analyse von Maschinenausfällen.
  2. Fehlermeldungen in Echtzeit: Reduzierung und Verkürzung von Maschinenausfällen und an Förderbändern.
  3. Erhöhung der Sicherheitsstandards, besonders im Notfall.
  4. Abteilungen übergreifende Kommunikation: Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Wartung und Einkauf.

Location based service in nur drei Schritten:

1. Die Beacons:

Die kleinen Bluetooth-Sender von wingu oder von unseren Partnern Estimote, Kontakt.io, blukii und BEACONinside positionierst Du genau dort, wo Dein ortsbezogener Service und Deine ortsrelevanten Informationen ausgespielt werden sollen, z.B. am Förderband, in den Fahrzeugen oder an Maschinen. Im Gegensatz zu W-LAN und Mobilfunksignalen werden die Bluetooth-Wellen in der gesamten Werkhalle störungsfrei empfangen. Für den Outdoor-Bereich nutzt Du Tough Beacons, sie sind robuster. 

2. Das Beacon-CMS:

Deinen Content legst Du auf unserer Beacon-Plattform an. Bilder, Videos, Sounds und Texte werden dafür in Layout-Vorlagen hochgeladen und mit Deinen Locations verknüpft. Auch für Frage- und Feedback-Bögen findest Du Design-Muster. In nur wenigen Minuten mit wenigen Klicks: Die Benutzeroberfläche von wingu ist intuitiv. Du brauchst keine technischen Kenntnisse oder Programmier-Fertigkeiten. 

Hier - in unserem Beacon-Management-System - findest Du darüber hinaus verschiedene Analyse-Tools für mobile audience targeting. Datenerhebung in Echtzeit. Die Analyse hilft Dir das Qualitätsmanagement zu verbessern.

3. Die Beacon-App:

Deine Mitarbeiter oder werk-fremde Dienstleister laden sich die kostenfreie Demo-App von wingu im Google-Play- oder Apple-Store auf das Smartphone, aktivieren den Ortungsdienst und können sofort auf Deinen Beacon-Content zugreifen. Der Content wird nativ ausgespielt und unterstützt sowohl Android als auch iOS

Location based service in der Industrie, in Werkhallen, Fuhrparks und Logistik-Center: wingu ist eine smarte technische Lösung ohne aufwändige Software-Entwicklung zur Optimierung von Produktionsprozessen. Sofort einsetzbar.

Beacons in Hotel & Gastronomie

Finden statt suchen: Deine lokale Besucher-App in Bars, Restaurants, Ferienparks & Hotels 

case_hotel.png

Beleben Deines Quartiers mit der Beacon-Technologie:

Standortbasierte Dienste auf das Smartphone Deiner Gäste und Besucher

wingu-triangle

Service on demand: Reservierungen, automatischer Check-In, Abrechnung der Kurtaxe u.v.m.

 
wingu-cross

Navigationshilfen zu Sehenswürdigkeiten, Parkleitsysteme, Fahrpläne für öffentliche Verkehrsmittel

wingu-line

Tagestipps & Empfehlung: Bekanntmachung von Terminen und Veranstaltungs-Highlights 

 
wingu-circle

Mehr Spaß im Urlaub: Gewinnspiele, Ralley, Schnitzeljagd, Rätsel o.ä.

So profitierst Du von unserer Beacon-Lösung:

  1. Unmittelbares Feedback in Echtzeit.
  2. Smarte, zuverlässige Unterstützung bei Terminvereinbarungen & Abrechnungen.
  3. Unterstützung Deiner Gästebindungs-Programme: Treuepunkte, Gewinnspiele und andere Gimmicks.
  4. Bewegungsprofile der Besucher in Echtzeit analysieren. 
  5. Weniger Personalkosten für Mitarbeiter in der Lobby oder am Tresen.

Location based service in nur drei Schritten:

1. Die Beacons:

Die kleinen Bluetooth-Sender von wingu oder von unseren Partnern Estimote, Kontakt.io, blukii und BEACONinside positionierst Du genau dort, wo Dein ortsbezogener Service und Deine ortsrelevanten Informationen ausgespielt werden sollen, z.B. am Tresen, in der Lobby oder an Veranstaltungsräumen. Im Gegensatz zu W-LAN und Mobilfunksignalen werden die Bluetooth-Wellen in der gesamten Werkhalle störungsfrei empfangen. Für den Outdoor-Bereich nutzt Du Tough Beacons, sie sind robuster. 

2. Das Beacon-CMS:

Deinen Content legst Du auf unserer Beacon-Plattform an. Bilder, Videos, Sounds und Texte werden dafür in Layout-Vorlagen hochgeladen und mit Deinen Locations verknüpft. Auch für Umfragen, Feedbacks, Gewinnspiele, Gutscheine oder Ratings findest Du Design-Muster. Integriere Deine Services, wie OpenTableSurveyMonkey oder Eventbrite, oder binde Deine Webshops ein. In nur wenigen Minuten mit wenigen Klicks: Die Benutzeroberfläche von wingu ist intuitiv. Du brauchst keine technischen Kenntnisse oder Programmier-Fertigkeiten. 

Hier - in unserem Beacon-Management-System - findest Du darüber hinaus verschiedene Analyse-Tools für mobile audience targeting. Datenerhebung in Echtzeit. Die Analyse hilft Dir das Qualitätsmanagement zu verbessern.

Auch unterschiedliche Kampagnen-Zeiträume, in denen Deine Beacons aktiv sind, kannst Du langfristig planen und festlegen. So können Deine Beacons morgens anderen Content ausspielen als abends, werktags anderen als sonntags, individuell nach Jahres- und Saisonzeiten. Hast Du die Beacons einmal vor Ort platziert, weist Du ihnen über unsere cloud-basierte Plattform jederzeit neuen Content zu. 

3. Die Beacon-App:

Beim Betreten werden die Gäste und Besucher über Flyer oder Plakate auf Deinen location based service aufmerksam. Sie laden sich die kostenfreie Demo-App von wingu im Google-Play- oder Apple-Store auf das Smartphone, aktivieren den Ortungsdienst und können sofort auf Deinen Beacon-Content zugreifen. Der Content wird nativ ausgespielt und unterstützt sowohl Android als auch iOS

Attraktiver ist es natürlich, wenn Dein Content nicht über unsere Demo-App, sondern in Deinem eigenen Branding und CI, empfangen wird. Wir bauen Dir zum Fixpreis eine lokale Besucher-App im eigenen Design. Oder Du machst Deine bestehende App wingu-fähig. Unser SDK erlaubt es, dass Beacon-Content in Deiner App sichtbar wird. Wir begleiten Dich kompetent bei der Implementierung. 

Location based service im Tourismus, im Hotel und in der Gastronomie: wingu ist eine smarte technische Lösung ohne aufwändige Software-Entwicklung. Digitales Marketing - sofort einsetzbar!

Funktion, Handling, Projekte: Was sind Beacons?

wingu_web_triggers_beacons.png
 

Was sind Beacons bzw. iBeacons?

Beacons sind kleine Sender bzw. Empfänger in verschiedenen Größen, Formen und Materialien, die auf der Bluetooth Low Energy (BLE) oder auch Bluetooth Smart Technologie basieren.

Was können Beacons?

Beacons funken regelmäßig und wiederkehrend ihre ID. Für die Übertragung von großen Datenmengen eignen sie sich aufgrund der relativ geringen Übertragungsrate jedoch nicht.

Befinden sich 3 Beacon-Sender in Reichweite zueinander, können nicht nur die Positionen der einzelnen Beacons bestimmt, sondern auch Wege eines Beacon-Empfängers innerhalb des Raumes nachvollzogen werden (Prinzip der Triangulation).

Per Software können dem Bluetooth-Signal komplexe Funktionen zugeordnet werden, z.B. das Aussenden von hochwertigem Content, Service oder Interaktionen an Empfänger-Geräten. Den dafür notwendigen Content hinterlegt die Software in einer Cloud.

Wie funktionieren Beacons? 

Die konzentrische Reichweite der Beacons ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich: Sie beträgt 60 Zentimeter bis zu 70 Meter. Entscheidend sind Parameter, wie Luftfeuchtigkeit und Temperatur, aber auch, welche Gegenstände sich ebenfalls im Raum befinden, also absorbierende oder reflektierende Stoffe. Es gibt Beacons für den Indoor-Bereich und Tough-Beacons für den Outdoor-Bereich. Beacons werden per Batterie – die Laufzeiten variieren je nach Leistungsanforderung der Beacons zwischen 2 und 5 Jahren – oder per Stromanschluss betrieben. Inzwischen gibt es auch Beacons, die in LED-Lampen integriert sind, oder per Solar angetrieben werden.

Proximity Marketing: Über den Einsatz von Beacons

Analog zum GPS-Signal im Outdoor-Bereich ist mit den Beacons eine Position im Indoor-Bereich exakt zu bestimmen. Empfänger-Geräte, die sich in der Reichweite der Beacons befinden, können nun mit positions- bzw. produkt-relevanten Informationen, so genanntem Location based content, angesteuert werden. Diese Service-Kommunikation und Interaktionen werden unter dem Begriff Proximity Marketing zusammengefasst und finden in vielen Branchen bereits Anwendung, z.B. im Einzelhandel, Tourismus, Industrie, Projektentwicklung, Museen und Ausstellungen, auf Festivals, Messen oder Flughäfen. 

Wie findest Du die richtigen Beacons für Dein Projekt?

Folgende Fragen musst Du im Vorfeld klären: Was sollen die Beacons leisten; z.B die Identifikation und Positionsbestimmung und die daraus resultierende Tracking-Funktion, das Aussenden von Content auf Empfänger-Geräten, das Messen von Raumbeschaffenheit durch zusätzliche Sensoren?

Bei der Wahl des Gehäuses ist wichtig, welchen äußeren Faktoren die Beacons ausgesetzt sind: Drinnen oder draußen, wasser- und wettergeschützt, wechselnde Temperaturen, starke Erschütterungen, Staubanhaftungen?

Werden die Beacons verbaut oder können die Batterien auch noch nach Jahren ausgetauscht werden?

Was kosten Beacons? 

Je nach Hersteller, nach Material, nach Beschaffenheit und den zusätzlichen Sensor-Funktionen der Beacons variieren die Anschaffungskosten stark; einfache Ausstattungen für z.B. den Einzelhandel gibt es ab 12 €. Für den Industriebereich werden Beacons oftmals mit robusteren Gehäusetypen und Sensorleistungen speziell angefertigt.

Einzelne Beacons können kinderleicht selbst positioniert und ausgemessen werden. Für die fachgerechte Installation größerer Mengen in Lager, Archiven und Filialen werden auch Servicepakete zu Festpreisen angeboten.

Folgekosten entstehen für Beacons auf Batteriebasis durch den Austausch nach 2 bis 5 Jahren; das ist je nach Kapazität der einzelnen Batterie unterschiedlich.

Wo kaufst Du Beacons? 

Es gibt zahlreiche Hardware-Hersteller. Unter dem Namen iBeacons z.B. vermarktet Apple seine Beacons. Wir pflegen Partnerschaften mit verschiedenen Hardware-Herstellern weltweit, wie kontakt.io, estimote und Blukii.

Wichtiger Hinweis: Du kannst Beacons aller Hersteller auf unserer Proximity Plattform einbinden und mit hochwertigem, komplexem Content verknüpfen. Bei der Entwicklung der Plattform, wie z.B. bei der Konfiguration der Trigger im Backend, achten wir stets auf einen schmalen Energieverbrauch und gutes Handling. 

Weitere Proximity Technologie: Über Geofence, NFC und QR-Codes

Je nach Anwendungsbereich, Location und Anforderungen gibt es neben den Beacons auch andere Proximity-Technologien, die ortsrelevanten Content antriggern, z.B. Geofence, NFC oder QR-Codes. Eine Übersicht findest Du hier.

WINGU-STARTERBOX: Dein idealer Einstieg in Location based service

Hier kannst Du 3 iBeacons in einer komfortablen wingu-Box kaufen. Das Besondere: Du erhältst zusätzlich einen Gutschein und kannst unsere Proximity Plattform 3 Monate lang kostenfrei testen. Mit Deinem Code schalten wir Dir dafür alle Features aus dem Basis-Abo frei. Für Deinen idealen Start in die Welt des Location based services.

Funktion, Handling, Einsatz: So funktioniert NFC

wingu_web_triggers_NFC.png

Was ist NFC?

Die Near Field Communication (NFC) ist der Austausch von Informationen zwischen einem passiven NFC-Chip (NFC-Tag) und einem auf Smartphones vorinstallierten NFC-Reader. Die gespeicherte Funktion wird ausgelöst, wenn der Chip mit dem Smartphone aus nächster Nähe über Berühren bzw. Auflegen aktiviert wird. Diese Geste wird Tappen genannt.

Wie funktioniert NFC?

NFC funktioniert auf Basis elektromagnetischer Induktion. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist mit 424 KByte/s geringer als die von Bluetooth und reicht lediglich, um kleinste Datenmengen zu verschicken oder zur Verifizierung abzugleichen. Komplexe Funktionen, z.B. das Aussenden von hochwertigem Content, Services oder Interaktionen, die dabei ausgelöst werden, werden vorab in einer Cloud definiert.

Proximity Marketing mit NFC

Typische Anwendungsfelder für NFC im Alltag sind z.B. mobiles oder kontaktloses Bezahlen, Ticketing, in der Industrie sowie - im Bereich Smart Home - das Steuern von Haushaltsgeräten. NFC-Chips werden auch in Sportbekleidung eingesetzt.

Die Vorteile von NFC?

Mit einer Dicke von nur einem Millimeter sowie einem Zentimeter großen Durchmesser lassen sich die NFC-Tags nahezu überall anbringen. Die unmittelbare Nähe zwischen Chip und Reader macht die NFC-Technologie vor Hackerangriffen oder Störungen besonders sicher. NFC ist energiesparend und somit keine Belastung für das Smartphone-Akku. Außerdem: Der User entscheidet aktiv, welche Informationen er abruft und stimmt im Wesentlichen jeder Transaktion zu. Pull statt push.

Worauf ist bei der Implementierung von NFC zu achten?

Die Benutzer benötigen ein NFC-fähiges Smartphone, ältere iOS-Geräte beispielsweise unterstützen die Technologie nicht. Wichtig ist, dass die User von Dir klare Handlungsanweisungen “Tap hier!” oder über das NFC-Symbol einen Hinweis auf die dahinterliegenden Funktion erhalten.

Was kosten NFC-Tags?

NFC-Tags sind in oder auf nahezu jedem Objekt oder Medium platzierbar. Sticker, Schlüsselanhänger, Karten: Es gibt sie in unterschiedlichen Formen und Größen. Anschaffungskosten für die Hardware bewegen sich im unteren Centbereich. Zur Einhaltung des CI kannst Du die Tags individuell gestalten. Zusatzkosten entstehen hier für Gestaltung und Druck.

Weitere Proximity Technologie: Über Geofence, Beacons und QR-Codes

Je nach Anwendungsbereich, Location und Anforderungen gibt es neben NFC auch andere Proximity-Technologien, die ortsrelevanten Content antriggern, wie z.B. Beacons, NFC-Tags oder Geofence. Eine Übersicht findest Du hier.

QR-Codes als Proximity Technologie einsetzen

wingu_web_triggers_QR_code.png

Was ist ein QR-Code?

Die QR-Codierung (Quick Response) wurde 1994 von Denso Wave für die Logistik in der Automobilindustrie entwickelt. Die 2-D-Matrix besteht aus einem Quadrat mit schwarzen und weißen Feldern, die Daten binär darstellt und dreifach redundant innerhalb des Codes hinterlegt. Je mehr Informationen im Code hinterlegt werden sollen, umso größer ist das Quadrat. Maximal können 177 x 177 Felder-Elemente genutzt werden.

Wie funktioniert ein QR-Code?

Um einen QR-Code zu dechiffrieren, wird er von einem QR-Code-Scanner oder von der Kamera eines Smartphones mit QR-Code-Lesesoftware (ab iOS 11) eingelesen. Bei Samsung versteckt sich der QR-Code-Scanner als Erweiterung im "Internet"-Webbrowser. Bei Huawei funktioniert der Scanner über die Galerie-App, nachdem der QR-Code zuvor fotografiert wurde. Die Software ermittelt die hinter dem QR-Code liegende URL (meist als Short-Link), leitet auf diese Zieladresse weiter und bildet den entsprechenden Webinhalt ab. Zur Generierung des QR-Codes benötigst Du einen Code-Generator, der die druckfähige 2-D-Matrix erstellt.

Über den Einsatz von QR-Codes im Marketing

Zusätzliche Produktinformationen im Schaufenster, Coupons und Rabatt-Aktionen in Printmedien, wie Magazine, Postkarten, Flyer: Der Einsatz von QR-Codes wird u.a. zur Erhöhung des Abverkaufs genutzt. Auf Plakaten, Bauschildern oder Werbestelen sind oftmals Kontaktdaten bzw. mobile Visitenkarten hinterlegt. Auch bei der Darstellung von Bordkarten, Fahr- oder Benutzerkarten finden QR-Codes ihre Anwendung.

2 wesentliche Vorteile von QR-Codes

Die Anwendung wird von jedem mobilen Betriebssystem unterstützt. Der Nutzer benötigt entweder eine scanfähige Kamera oder eine App, die über die Lese- bzw. Dekodierungssoftware verfügt. Der Einsatz erfordert kaum Zusatzkosten, allenfalls Printkosten, um den QR-Code auf einem Drittmedium - wie auf Plakate, Foldern, Werbestelen - sichtbar zu machen.

Was ist bei der Implementierung von QR-Codes wichtig?

Bei der Darstellung des Codes ist eine Kantenlänge von mindestens 2,5 Zentimeter nötig, um die Lesbarkeit zu gewährleisten. Das Medium, auf dem der QR-Code angebracht ist, sollte keine spiegelnde Oberfläche und möglichst viel Kontrast haben.

Die Daten im QR-Code sind durch einen fehlerkorrigierenden Code geschützt. Der Verlust bzw. die Unlesbarkeit von 30% des Codes werden toleriert; der Code kann dann immer noch eindeutig dem jeweiligen Inhalt zugewiesen werden.

Auch wenn es mittlerweile farbige Codes gibt, wirkt die quadratische Matrix - im Hinblick auf Ästhetik und auf den Wunsch nach Einhaltung des CI - etwas sperrig und wenig gefällig.

Seitdem die Scanfunktion in der Kamera des neuen iPhones integriert ist, erfährt der QR-Code in Europa ein Revival. Das Prinzip des QR-Codes ist weit verbreitet, seine Handhabung muss nicht ausführlich erklärt werden: Nicht selten sollten aber Sinn und Nutzen konkret benannt werden, um die Smartphone-Besitzer zu motivieren, die App zu öffnen bzw. den QR-Code mit der Kamera einzulesen.

Das optimale Verhältnis von Größe des QR-Codes und Abstand des Scanners beträgt 1 zu 10.

Es muss zum Auslesen des QR-Codes ausreichend Netzabdeckung gewährleistet sein; der Code sollte auf eine mobil optimierte Seite weiterleiten.

QR-Codes und Landingpage auf wingu erstellen

Ohne aufwändige Programmierung einer Landingpage: Auf der Proximity Plattform wingu kannst Du über den integrierten Code-Generator einen QR-Code erstellen, ausdrucken und an Deinem POS oder Produkt positionieren. Der QR-Code fungiert ebenso als Lokalisierungstrigger, wie Geofence, Beacons oder Eddystones. Du verknüpfst den QR-Code mit Deinen Inhalten, Funktionen oder Interaktionen.

Scannen Deine mobilen Kunden den QR-Code ein, wird ihnen der Content direkt auf dem Smartphone angezeigt. Mit Hilfe der Analysetools erfährst Du anschließend, wie viele Smartphones Deinen QR-Code ausgelesen haben.

Geofence: Was es ist und wie es funktioniert?

wingu_web_triggers_zone.png

Was ist Geofence?

Geofence ist ein Kunstwort aus Geo(graphic) und Fence (engl. Zaun). Geofence-Bereiche können Kreise, Rechtecke oder auch komplexere Flächen durch die Fixierung ihrer Koordinaten bzw. ihres Radiuses im Navigationssatellitensystem sein.

Wie funktioniert Geofencing?

Geofencing meint das automatisierte Auslösen einer Funktion beim Ein- oder Austreten aus dieser fest definierten, geografischen Geofence-Fläche. Dazu sendet das beobachtete Objekt in regelmäßigen Abständen seine Position via GPS. Es empfängt also permanent die aktuelle Uhrzeit und die Positionsdaten von mindestens drei, optimal von vier Satelliten, woraus sich Rückschlüsse auf seine Lage ergeben. Betritt der Nutzer eines GPS-fähigen Gerätes - z.B. eines Smartphones - den digital “umzäunten” Raum, so wird eine Aktion bzw. Interaktion ausgelöst. Dieser Content wird vorab in einer Cloud hinterlegt. 

Anwendungen von Proximity Marketing via Geofence

Die Lokalisierungstechnik per GPS ermöglicht viele branchenübergreifenden Anwendungen, vom Abfragen standortbasierter Informationen über Navigationsfunktionen und - unter Einbeziehen der Zeit - auch Leistungsmessungen im Sport. Beispiele finden sich nahezu in jedem B2B- und B2C-Bereich: Im Tourismus, in der Verkehrsführung und Logistik, in der Gastronomie, im Sales. Immer mehr Suchanfragen finden laut Google mit lokaler Zielrichtung statt und werden dann über Nearby-Funktionen bedient.

Vorteile von Geofencing

GPS ist in jedem Smartphone integriert; die Reichweite ist hoch, die Funktionen bei den Smartphone-Nutzern bekannt, vertraut und akzeptiert.

Was ist bei der Implementierung zu beachten?

Innerhalb von Gebäuden ist das GPS-Signal oftmals eingeschränkt. Für die Navigation in geschlossenen Räumen ist daher ein durchdachter Triggermix aus Geofence zum Gebäude und z.B. Indoor-Beacons, Eddystones oder NFC-Tags innerhalb des Gebäudes zu empfehlen.

Durch die kontinuierliche Verwendung von GPS ist der Stromverbrauch für die Navigationsgeräte, Laufuhren bzw. Smartphones recht hoch.

Dass Standort und Aufenthaltsdauer von diesen GPS-fähigen Geräten permanent erfasst werden, darüber solltest Du die Nutzer in den Allgemeinen Bestimmungen transparent und verständlich aufklären. Auch nachträglichen Änderungen sollten die Nutzer zustimmen können.

Die technischen Hürden mit wingu überwinden

Je nach Anwendungsbereich, Location und Anforderungen gibt es neben Geofence auch andere Proximity-Technologien, die ortsrelevanten Content antriggern; z.B. Beacons, NFC-Tags, QR-Codes. Eine Übersicht findest Du hier.

Bei der Entwicklung des SDK, wie z.B. bei der Konfiguration der Trigger im Backend, optimieren wir stets die Energieeffizienz z.B. beim Scannen der Locations.